AGB & Datenschutzerklärung

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Fabeos

  1. Geltungsbereich

 

FABEUS Service on Demand (in Nachfolgenden FABEUS genannt) ist eine webbasierte Plattform, welche der Vermittlung von  Handwerker- und Dienstleistungsauktionen bzw. Ausschreibungen dienen soll. Hierbei steht FABEUS lediglich als Mittler zwischen Auftraggeber und den anfragenden Kunden zur Verfügung. Das Rechtsgeschäft geht der Auftraggeber und der Kunden ein.

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der FABEUS finden in der jeweils aktuellen Fassung unmittelbar Anwendung auf sämtliche Nutzungsbeziehung zwischen der FABEUS und Nutzern im Rahmen des Portals. Sie gelten also sobald ein Nutzer gleich zu welchem Zweck das Portal aufruft. Darüber hinaus können Leistungen der FABEUS oder/und des Portals von gesonderten Bestimmungen ergänzt werden.

 

Abweichende Geschäftsbedingungen von Nutzern werden von FABEUS ausdrücklich nicht anerkannt, es sei denn, dass die FABEUS der Geltung ausdrücklich zugestimmt hätte.

 

  1. Anmeldung /Vertragslaufzeit

 

  1. Eine Anmeldung ist erforderlich, um die Diente der FABEUS in Anspruch zu nehmen.
  2. Der Nutzer hat hierfür persönliche Daten (Stammdaten) in das Anmeldeformular einzutragen. Auf den Datenschutz wird hingewiesen (sieh Ziffer 9.) Alle Daten sind wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben und vom Nutzer jederzeit auf einem aktuellen Stand zu halten. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit seine Stammdaten bzw. sein Profil zu bearbeiten.
  3. Ein Anspruch auf Zulassung eines Nutzers gegen FABEUS besteht nicht; FABEUS behält sich vor Nutzer entweder nicht zuzulassen oder die Stammdaten bzw. die Profile zugelassener Nutzer ohne Angabe von Gründen zu löschen. FABEUS ist berechtigt, Nutzer teilweise, ganz oder auch dauerhaft von der Nutzung auszuschließen bzw. Profile von Nutzern zu sperren. Einem gesperrten Nutzer ist es untersagt ein neues Profil anzulegen.
  4. FABEUS hat keine Möglichkeit die angegebenen Daten von Nutzern zu prüfen und übernimmt daher keine Verantwortung für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit von Nutzerdaten; der Nutzer selbst hat dies zu überprüfen. Die FABEUS haftet für die von Dritten eingestellten Informationen und Inhalte nur unter der Voraussetzung, dass sie von diesen Kenntnis erlangt hat.

 

 

 

  1. Nutzung

 

  1. Die Nutzer des Portals haben keinen Anspruch auf die Vorhaltung bestimmter Funktionen durch die FABEUS, gleich ob es solche Funktionen in der Vergangenheit bereits gab oder nicht. FABEUS ist als Betreiber jederzeit ohne Angabe von Gründen berechtigt Funktionen des Portals zu ändern, zu streichen oder neue Funktionen hinzuzufügen bzw. die Nutzung von Funktionen mit dem Eintreten sachlicher oder persönlicher Bedingungen zu verbinden, außer zwischen den Parteien ist ausdrücklich etwas anderes vereinbart.
  2. Der Inhalt und Art der eingestellten Aufträge, sowie für die deren Art der Erfüllung, Vorliegen persönlicher und sachlicher Voraussetzungen zur Erfüllung, Abgabe und Inhalt von Bewertungen oder Stellungnahmen etc. haben den gesetzlichen Vorschriften zu entsprechen. FABEUS weist darauf hin, dass zur Erbringung von einzelnen Leistungen entsprechende Qualifikationen, Zulassungen, Genehmigungen o.ä. erforderlich sein können. Die Angebotstexte verfassen Auftraggeber/Auftragnehmer selbst.
  3. Die FABEUS übernimmt im Einzelfall keine Überprüfung des Vorliegens entsprechender Voraussetzungen zur Erbringung solcher Tätigkeiten, die Nutzer, die solche Tätigkeiten erbringen bzw. in Auftrag geben wollen, sind zur selbstständigen Überprüfung des Vorliegens der erforderlichen Voraussetzungen zuständig.
  4. Es ist untersagt selbst oder durch eine beauftragte Person auf eigene Tätigkeitsausschreibungen Angebote zu machen bzw. Werbung für eigene Internet-Dienste oder solche Dritter zu machen.

 

 

  1. Kosten

 

  1. Die Nutzung des Portals ist grundsätzlich kostenfrei.
  2. Nutzer können jedoch gegen Entgelt bestimmte Zusatzdienste zur besseren Nutzung

des Portals und zur Erweiterung des eigenen Profils gemäß aktuellem Preis- und Leistungsverzeichnis erwerben. Die Kündigung von solchen Verträgen muss gegenüber FABEUS schriftlich oder per Telefax an die Nummer 089-67806828 erfolgen und muss bis spätestens 3 Monate vor Ablauf des Vertragszeitraums der FABEUS zugegangen sein.

 

 

  1. Aufträge / Ausschreibung / Kündigung
  2. FABEUS ist lediglich Vermittler. Ansprüche aus den vermittelten Aufträgen sind jeweils zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber geltend zu machen
  3. Der Auftraggeber hat den Inhalt des ausgeschriebenen Auftrags vollständig und präzise zu beschreiben, um dem Auftragnehmer die Kalkulation des Auftrags zu ermöglichen.
  4. Nach dem Ende des Angebotszeitraums kann der Auftraggeber frei auswählen, wem er den Auftrag erteilen möchte, er ist weder an einen bestimmten Auftragnehmer, noch an das niedrigste Gebot o.ä. gebunden.
  5. Werden Ausschreibungen, Stammdaten oder beteiligte Profile vor dem Ende des Angebotszeitraums gelöscht, so gilt der betroffene Auftrag bzw. das Gebot als nicht eingestellt.
  6. Den Inhalt seiner Informationen, Angebote, Ausschreibungen etc. verfasst der Nutzer selbst, Es ist ausschließlich die Aufgabe des Nutzers für die rechtliche Unbedenklichkeit seiner Informationen zu sorgen, die FABEUS trifft keine Tätigkeitsverpflichtung. Untersagt sind grundsätzlich: die Einstellung von Informationsinhalten mit beleidigendem, bedrohlichem, Gewalt verherrlichendem, rassistischem oder sexuell-anstößigem Inhalt sowie Inhalt, der zum Gebrauch schädlicher Stoffe (im Sinne des Arzneimittel- und Betäubungsmittelgesetzes) auffordert. Außerdem untersagt ist die Einstellung von religiösen und politischen Informationsangeboten, die die Gefühle derer verletzen, welche eine abweichende religiöse oder politische Haltung einnehmen. FABEUS behält sich das Recht vor Einträge zu entfernen, die sittenwidrige Inhalte verbreiten oder gegen geltende Gesetze und Rechtsnormen verstoßen.
  7. Die Kündigung von Verträgen über Zusatzdiensten bedarf der Schriftform

 

 

 

  1. Widerrufsrecht

 

Schließt ein Nutzer den Nutzungsvertrag mit der FABEUS als Verbraucher ab, kann also der Zweck der Nutzung nicht seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden, ist er an seine Erklärung (Nutzungsvertrag mit FABEUS) nicht mehr gebunden;

 

Wenn Sie als Verbraucher bestellen, sich anmelden u.ä., d.h. die Anmeldung/Bestellung zu einem Zweck aufgeben, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann, haben Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht, über das wir Sie nachfolgend belehren:


Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

fabeus service on demand

Inh. Guido Bernard

Allacher Straße 35

80992 München

Tel. 089 678 068 219

Fax 089 678 068 28

Email: info@fabeus.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail oder Telefon) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (siehe unten) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die  Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden  Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die  Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so
haben Sie uns einen angemessenen Betrag, für den Fall einer kostenpflichtigen Dienstleistung,  zu zahlen,  der dem Anteil der bis zu dem
Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags
unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im
Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.“

 

 

  1. Haftung und Gewährleistung

Diese richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

  1. Datenschutz (Achtung ändert sich zum 23.05.2018)
  2. Gemäß § 33 BDSG wird darauf hingewiesen, dass die vom Nutzer im Rahmen der Profierstellung angegebenen Daten wie die e-mail Adresse in elektronischen Dateien gespeichert werden.
  3. FABEUS ist berechtigt, personenbezogene Daten, die der Nutzer im Rahmen der Vertragsbeziehung mitgeteilt hat, zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen soweit dies zur Durchführung des Vertrags erforderlich ist oder FABEUS hierzu verpflichtet ist. Die gespeicherten Daten sind im Profil des Nutzers einsehbar. Im Übrigen erfolgt die Datenverwendung gemäß gesetzlichen Vorschriften und im Rahmen der gesonderten Datenschutzerklärung.
  4. Der Nutzer erklärt sein Einverständnis zur Verwendung der Daten auch für andere Dienste, sowie zur Weitergabe der Daten für geschäftliche Zwecke, soweit dies nicht gegen zwingende gesetzliche Vorschriften verstößt und zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

 

 

 

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

Adresse:

Email

Telefon

Fax:

 

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir* den von mir/uns* abgeschlossenen Vertrag über:

……

 

 

bestellt am*/erhalten am*:

 

 

 

Name des/der Verbraucher(s):

 

 

 

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) nur bei Mitteilung auf Papier:

 

 

 

 

 

Datum
________________________________

*Unzutreffendes bitte streichen.